Montagsmaler

Übung macht den Meister!

 

Seitdem ich beschlossen habe ein Kinderbuch zu schreiben und auch die Illustrationen zu übernehmen, übe ich regelmäßig, beinahe täglich das Zeichnen.

Mir ist natürlich bewusst, dass solche Übungen noch lange kein Studium ersetzen und andere Leute viel Zeit und Arbeit in ihre Ausbildung stecken, um Bücher zu illustrieren. Trotzdem glaube ich, dass es einen Versuch wert ist sein Buch selbst zu bebildern.

 

Hier seht ihr die erste Zeichnung für die ich mich nicht in Grund und Boden schäme. Sie könnte eine Art Prototyp für einen Charakter sein.

 

Gezeichnet habe ich auf leicht angerautem Papier mit einem relativ hartem Bleistift. Grundsätzlich nutze ich lieber weichere Bleistifte, allerdings verwischt dann die Zeichnung bei mir sehr schnell und ich habe noch(!) keine Lösung für dieses Problem gefunden.

 

Die untere Zeichnung sollte ursprünglich den gleichen Charakter wie oben zeigen, nur mit einem anderen Gesichtsausdruck. Ob noch eine Ähnlichkeit vorhanden ist, darf angezweifelt werden.

Den Gesichtsausdruck zu verändern ohne die Figur zu verfremden ist eine Herausforderung.
Den Gesichtsausdruck zu verändern ohne die Figur zu verfremden ist eine Herausforderung.

kontakt@lehmanns-kinderbuecher.de

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis - Bloggerei.de